Klassenfahrten und Abireisen
in die Marken

 

Geschichte aktiv erleben
Die Adria ist Sonne, Strand, Spiel und Sport:
Imperative zu einem Geschichtslernen, das Spaß macht.

 

....Das Mittelalter, die Burgen, die Malatesta-Feldherren und ihre Kriegsspiele.........

 

Ausflüge von Gabicce nach Rimini, um die Hauptdarsteller des hiesigen Mittelalters in Wappensymbolik und Darstellung näher kennen zu lernen - nach Montefiore Conca, um die militärisch - strategischen Verteidigungssysteme besser nachzuvollziehen - nach Gradara um mitzuspielen, in einer Geschichte, die sich aus Geschichten zusammensetzt.........................

 

Zueinander – in Beziehung treten – auf einander einwirken:
das sollte der Sinn jeder Reiseerfahrung sein.


Auf dem Grenzland zwischen der Marken – und Romagnaregion, in Burganlagen mit Blick auf den nahen Küstenstreifen, ist dies konkret möglich. Hier wird das Lernen mittelalterlicher Philosophie und Kunstgeschichte zu einem „Kinder – Spiel“.

Der Gedanke an Spielaktivität bedeutet normalerweise Zeitvertreib und Vergnügen und die Tatsache dass auch das Spiel ganz bestimmten Regeln unterworfen ist wird ohne weiteres akzeptiert. Die klassische Schulerattitüde von wegen „kein Bock zum Lernen und schon gar nicht in den Ferien“ wird dabei total vergessen.

Gradara bringt seit Jahren Schulklassen aller Altersstufen das italienische Mittelalter nahe, lässt aktiv Feudalwesen und Ritterkultur erfahren, fordert Simulation und Rollenwechsel und trägt damit zu Entfaltung und Wohlbefinden aller Besucher bei.

In diesem Frühjahr ist das Laboratorienangebot besonders abwechslungsreich.

Da gibt’s keine Langeweile und den Lehrern kann ich garantieren: Gradara lässt den Schulausflug wirklich zum „Urlaub im Beruf“ werden.

Einblicke in das Territorium

Sehenswerte Reiseziele

Für Informationen auf den Sie interessierenden Ort klicken.

Top